Pressemitteilung vom 24.11.2017

Potse und Drugstore bekommen ein Jahr Gnadenfrist.

Wie wir heute erfahren haben, wird der Mietvertrag zwischen dem Bezirksamt und dem Investor, für die Flächen von Potse und Drugstore, um ein weiteres Jahr verlängert.

„Ein Jahr ist aber nur eine Gnadenfrist, da am 31.12.2018 auch dieser Mietvertrag auslaufen wird. Die Zukunft der ältesten selbstverwalteten Jugendzentren Berlins bleibt damit nach wie vor ungewiss.“

Die Pressesprecher*innen von Potse und Drugstore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.