Info- und Mobiveranstaltung zur Demo am 14.04.2018 @ Meuterei/Berlin

Die Frei(T)räume Kampagne lädt ein zum:

„Zusammensetzen, Widersetzen, Besetzen“

Immer mehr selbstverwaltete Projekte sind räumungsbedroht.
Das betrifft Wohnprojekte, ebenso wie Gemeinschaftsgärten, Werkstätten, Kiez- / Infoläden, Jugendzentren, Kneipenkollektive, Wagenplätze & Kulturprojekte.
Auch auf dem Wohnungsmarkt läuft einiges schief. Luxusbau an jeder Ecke, unerträglich hohe Mieten, unmögliche Modernisierungen und unzählige Zwangsräumungen…

Die Stadt wird ausverkauft und die Menschen verdrängt,
das nehmen wir nicht hin! Deshalb rufen wir gemeinsam mit vielen Mieter*innen-Initiativen, politischen Gruppen und von Verdrängung Betroffenen zu der Großdemonstration:

„Widersetzen – Für eine solidarische Stadt, gegen hohe Mieten & Verdrängung“

Am Samstag, den 14.04.2018 am Potsdamer Platz in Berlin

sowie zu der Aktionswoche „Berlin sitzt auf der Straße“ vom 04.04.-14.04.2018 auf.


Hier ist der Raum um selber kreativ zu werden und konkrete Aktionen auf die Straße zu bringen.

Verdrängung betrifft uns alle!

Es ist Zeit Aufmerksamkeit zu schaffen und gemeinsam aktiv zu sein.
Lass uns laut & unbequem sein!
Wir sehen uns im dunkel-bunten Frei(T)räume Block.

weitere Infos: https://freitraeume.blackblogs.org/

Infoveranstaltung: 12.04.2018, 20-23 Uhr, Meuterei Berlin

#Mietenwahnsinn widersetzen-Demo:

https://www.facebook.com/events/2049308061976626/